Geschenkideen
zu Hause

12 DIY Geschenkideen für Hundebesitzer

Rechtzeitig vor Weihnachten wollen wir dir in diesem Beitrag 12 DIY Geschenkideen für Hundebesitzer vorstellen. Ob zum Geburtstag oder als Weihnachtsgeschenk für einen befreundeten Hundebesitzer, oder auch als kleine Überraschung für den eigenen Hund. Hier wirst du bestimmt fündig, wenn du auf der Suche nach einem kreativen Geschenk für Hundebesitzer bist.

Zuerst wollen wir dir hier mal einen kleinen Überblick über unsere Geschenkideen für Hundebesitzer geben:

Hund mit Geschenken

1. selbstgemachter Schnüffelteppich für Hunde

Ein Schnüffelteppich ist eine tolle Möglichkeit zur Beschäftigung und mentalen Auslastung eines Hundes. Er kann bei schlechtem Wetter oder auch für ältere oder verletzte Hunde verwendet werden, die sich nicht zu viel bewegen können oder dürfen. 

Man streut einfach Futter das der Hund gerne mag über den Schnüffelteppich und lässt ihn das Futter suchen. Wir verwenden am liebsten Thunfisch oder geriebenen Käse. Es sollte auf jeden Fall etwas sein, das intensiv riecht und nicht zu groß ist.

Was du für den DIY Schnüffelteppich brauchst:

  • alte T-Shirts
  • eine Teppichunterlage

Wenn du einen Schnüffelteppich für Hunde selbst machen willst, brauchst du eigentlich nur alte T-Shirts die du zerschneiden kannst und etwas woran du die Stoffstreifen festbinden kannst. Ich habe hierzu eine Teppichunterlage (*) verwendet. Die ist leicht, lässt sich gut verstauen und ist rutschfest. Außerdem kannst du sie auf jede Größe zuschneiden die du möchtest.

Die T-Shirts schneidest du in Streifen. Je länger die Streifen sind, desto schwieriger wird der Schnüffelteppich für den Hund. Die Streifen fädelst du dann an den Seiten der kleinen Quadrate der Unterlage ein und machst auf der Oberseite einen Knopf bei der Hälfte des Streifens, so dass zwei etwa gleich lange Fäden nach oben schauen.

Um den Schwierigkeitsgrad zu variieren, kannst du die Streifen unterschiedlich dicht knüpfen. Je dichter sie sind, desto schwieriger wird es. Du kannst hier wirklich schöne Farben verwenden und auch Muster knüpfen. Ich habe mich für ein einfaches weißes Herz mit schwarzem Rand entschieden.

2. Hundefoto auf Holz

Diese schöne Einrichtungsidee könnte man theoretisch mit jedem Foto umsetzen. Dazu druckst du dein Lieblingsfoto spiegelverkehrt, im Optimalfall mit einem Laserdrucker, auf normalem, dünnem Papier aus. Als Untergrund ist grundsätzlich jede glatte Holzplatte möglich. Am besten nimmst du eher helles Holz, damit man das Bild gut sieht. 

Was du für dein Foto auf Holz brauchst:

  • spiegelverkehrt ausgedrucktes Foto
  • glatte Holzplatte
  • Holzleim
  • (Föhn)
  • einen Schwamm oder ein Tuch
  • Klarlack
Hundefoto auf Holz

Die Holzplatte streichst du mit etwas Holzleim dünn ein und legst das Foto mit der bedruckten Seite nach unten auf die Platte. Das Foto drückst du auf dem Holz gut fest, so dass keine Blasen entstehen. Gut geht das zum Beispiel mit einer alten Bankomatkarte, du musst allerdings sehr vorsichtig sein, um das Bild nicht zu beschädigen.

Danach kannst du das Bild mit einem Föhn trocknen und am besten noch über Nacht an einem warmen Ort liegen lassen. Ich war allerdings nicht ganz so geduldig und habe schon nach etwa einer Stunde mit dem nächsten Schritt weitergemacht.

Ist das Bild trocken, befeuchtest du es vorsichtig mit einem nassen Schwamm oder Tuch. Ist das Papier nass, kannst du es abrubbeln, hier ist es wirklich wichtig vorsichtig zu sein, da du sonst auch die Farbe entfernst. Das dauert ein bisschen, aber es lohnt sich. Zum Schluss kannst du alles noch mit Klarlack besprühen, damit es gut hält.

Ich war wie gesagt leider nicht besonders geduldig. Deshalb sieht man bei Jack´s Bild einige nicht so schöne Stellen. Wenn du dir hier viel Zeit lässt und das Bild gut trocknen lässt, erhälst du wahrscheinlich noch viel schönere Ergebnisse als ich.

3. Intelligenzspielzeug für Hunde

Intelligenzspielzeuge sind super zur Auslastung von Hunden. Es gibt viele verschiedene Intelligenzspielzeuge für Hunde zu kaufen. Aber eigentlich ist es gar nicht so schwer, solche Spielzeuge für den Hund selbst zu machen. Hier stellen wir dir drei Ideen vor.

3.1. Leckerlie-Rolle

Für dieses einfache Intelligenzspielzeug brauchst du:

  • ein PVC Doppelmuffe
  • zwei PVC Muffenstopfen
Intelligenzspielzeug Rolle Hund

Die Doppelmuffe und die Muffenstopfen bekommst du im Baumarkt. Du steckst die Stopfen auf die Doppelmuffe und bohrst beliebig viele und große Löcher an den Rändern und auf der Seite. Wenn der Hund die Rolle dann auf dem Boden herumrollt, fallen die Leckerlies aus der Rolle. Den Schwierigkeitsgrad kannst du durch die Größe und Anzahl der Löcher super variieren.

Intelligenzspielzeug Rolle

3.2. Leckerlie-Flasche

Für dieses Intelligenzspielzeug brauchst du:

  • Holzbretter
  • Holzleisten
  • Holzstangen
  • Schrauben
  • Plastikflasche
Intelligenzspielzeug Hund Flasche

Du benötigst drei Holzbretter, diese schneidest du auf die gewünschte Größe zu. Unser Gerüst ist etwa 30cm hoch. Die Platten schraubst du zusammen und bohrst an den Seitenwänden mittig je ein Loch. Bei der Plastikflasche bohrst du etwa in der Mitte auf zwei Seiten ein Loch. Die Holzstange steckst du dann durch die Löcher in die Flasche.

Intelligenzspielzeug Flasche

Am Boden der Flasche schneidest du Löcher, durch die die Leckerlies dann durchfallen, wenn der Hund die Flasche bewegt.

Hund mit Intelligenzspielzeug

3.3. Leckerlie-Rohr

Das Leckerlie-Rohr ist sehr ähnlich, wie die Flasche. Dazu brauchst du:

  • Holzbrett
  • Holzleisten
  • Holzstange
  • Schrauben 
  • Kabelbinder
  • PVC Rohr

Für das Gerüst brauchst du wieder drei Holzbretter, die auf die gewünschte Größe zugeschnitten sind. Nachdem du die Platten zusammengeschraubt hast, bohrst an den Seitenwänden im oberen Drittel je ein Loch. Beim Rohr bohrst du ebenfalls oben zwei Löcher. Das Rohr sollte so hoch sein, dass es bis knapp über den Boden geht.

Intelligenzspielzeug Hund Rohr

Die Holzstange steckst du in das Gerüst und das Rohr. Rechts und links vom Rohr und den Seitenwänden fixierst du je einen Kabelbinder, damit nichts verrutscht. An der Bodenplatte werden vorne und hinten noch kleine Holzleisten befestigt.

Leckerlies können jetzt von oben durch das Rohr geworfen werden. Der Hund muss dann von beiden Seiten das Rohr bewegen und kann dann die Leckerlies von der Holzplatte essen.

Hund mit Intelligenzspielzeug Rohr

4. DIY erhöhter Hundenapf

Auch für diese DIY Geschenkidee ist wieder etwas handwerkliches Geschick gefragt. Ein erhöhter Hundenapf sieht nicht nur toll aus, sondern ist besonders für größere Hunderassen gut. So müssen sie sich beim Essen nicht bücken. Zu kaufen gibt es erhöhte Hundenäpfe aus Holz zu einem relativ hohen Preis. Eine selbstgemachte Hundebar ist günstig und sieht mindestens genau so gut aus, wie die gekauften. 

Für den erhöhten Hundenapf brauchst du:

  • schöne Holzbretter
  • Schrauben
  • Eisenwinkel
  • Akkuschrauber
  • Bohrer
  • Kreissäge
  • Stichsäge
Hund isst aus Hundebar

Wir haben für unsere Hundebar Bretter aus dem Baumarkt genommen, du kannst aber jedes Holz verwenden das dir gefällt und zu deiner Einrichtung passt.

Die Bretter schneidest du auf die gewünschte Größe zu. Jack´s Hundebar ist 25cm hoch, 30cm tief und 50cm breit. Die drei Better schraubst du mit den Eisenwinkeln zusammen. Ungefähr vier Zentimeter unter dem oberen Brett schraubst du in der Mitte ein kleineres Brett an die Seitenwände. Dadurch wird die Hundebar stabiler und die Schüsseln stehen besser.

Nun zeichnest du dir zwei Runde Kreise auf das obere Brett und schneidest sie mit der Stichsäge aus. Für unseren erhöhten Hundenapf haben wir diese Salatschüsseln (*) bestellt. Sie haben oben einen Durchmesser von 21cm. Die Kreisen haben wir mit 16cm Durchmesser ausgeschnitten. Den Rand der Kreise schleifst du rund ab.

Jetzt musst du nur noch die Schüsseln in die Hundebar stellen und schon ist dein selbstgebauter erhöhter Hundenapf fertig.

5. Hundespielzeug mit einem Tennisball

selbstgemachtes Hundespielzeug Tennisball

Dieses Hundespielzeug ist so einfach zu machen, dass ich schon überlegt habe, ob ich es überhaupt zu dieser Liste hinzufügen soll. Es ist aber ein wirklich tolles und einfaches Geschenk für Hundebesitzer.

Was du für dieses Hundespielzeug brauchst:

  • eine dicke Wintersocke
  • einen Tennisball

Dafür nimmst du einfach eine dicke Wintersocke und einen Tennisball. Wir haben selbstgestrickte Socken und einen Tennisball für Hunde (*) verwendet. Den Ball gibst du in die Socke und machst einen Knopf hinter dem Ball. Schon ist diese wirklich einfache Geschenkidee für Hunde fertig.

Jack mag seinen Sockenball sehr gerne und wir spielen oft damit. Man kann damit super Zerrspiele machen oder das Spielzeug werfen.

6. Hundeleckerlies

Selbstgemachte Hundeleckerlies sind ein tolles Geschenk für den eigenen Hund oder für die Hunde von befreundeten Hundebesitzern. Es gibt sehr viele Möglichkeiten und Rezepte um Hundeleckerlies selbst zu machen. Hier möchten wir dir zwei Arten von selbstgemachten Hundeleckerlies vorstellen die wir regelmäßig backen und verschenken.

Als Geschenk für Hundebesitzer eignen sich selbstgebackene Hundeleckerlies super. Man kann auf die Bedürfnisse des beschenkten Hundes achten und auch auf eventuelle Allergien oder Unverträglichkeiten eingehen.

Schön verpackt sind selbstgemachte Hundeleckerlies ein tolles Geschenk. Und wenn du selbst einen Hund hast, wird dir der sicher sehr gerne beim Abwaschen der Teigschüssel helfen. 

Die braunen Kraftpapiertüten (*) und die Plastikkegel (*), die ich als Geschenkverpackung verwendet habe, findest du auf Amazon. (*)

6.1. Backmatten-Leckerlies

Leckerlies aus der Backmatte sind mittlerweile unglaublich beliebt unter Hundebesitzern. Wir haben diese tolle Möglichkeit, Hundeleckerlies selbst zu backen in einer Facebook-Gruppe entdeckt.

Was du für Backmatten-Leckerlies als Geschenk grundsätzlich brauchst sind:

  • eine Backmatte oder Silikonbackform
  • Zutaten nach Rezept
  • schöne Geschenkverpackungen

Da es so viele Rezepte für Leckerlies aus der Backmatte gibt, haben wir dazu einen eigenen Beitrag über Backmatten-Leckerlies geschrieben. Schau dir den doch gerne mal an und stöbere in unseren Lieblingsrezepten.

6.2. selbstgebackene Hundekekse

Hundekekse selbst backen ist nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Es gibt viele verschiedene Rezepte und Möglichkeiten Hundekekse selbst zu machenZwei Rezepte für selbstgebackene Hundekekse findest du hier.

Hundekekse Geschenk für Hundebesitzer

Was du für die selbstgebackenen Hundekekse brauchst:

  • Keksausstecher
  • Zutaten je nach Rezept
  • schöne Geschenkverpackungen

7. DIY Hundebett

Wenn du handwerklich etwas begabter bist, in ein selbstgebautes Hundebett ein wirklich tolles Geschenk für Hundebesitzer oder für deinen eigenen Hund. 

Für dieses schöne und gemütliche Hundebett benötigst du:

  • schöne Holzbretter
  • Holzleisten
  • eine stabile Holzplatte
  • Schrauben
  • Akkuschrauber
  • Bohrer
  • Kreissäge
  • Winkelschleifer mit Drahtbürstenaufsatz
  • Leinöl
  • ein Hundebett oder einen Polster

Zuerst suchst du dir ein paar alte Holzbretter oder kaufst Holzbretter die dir gefallen. Uns gefällt der Stil von altem Holz sehr gut. Wenn du alte Bretter benutzt, bürstest du sie mit einem Winkelschleifer mit Drahtbürstenaufsatz ab, damit der Dreck und der Staub entfernt werden. Danach schneidest du die Bretter auf die gewünschte Größe ab. Unser Bett ist 80cm mal 50cm groß.

An den Seiten der Holzbretter bohrst du nun die Löcher vor und schraubst sie dann zusammen. Das zusammengebaute Holzgestell schleifst du dann, zuerst mit einem grobkörnigen und dann mit einem feinkörnigen Schleifpapier ab.

selbstgebautes Hundebett Rahmen

Nun schraubst du auf der gewünschten Höhe für das Bett die Leisten innen an den Brettern fest. Die passend zugeschnittene Holzplatte kannst du dann auf die Leisten legen oder festschrauben

selbstgebautes Hundebett Rahmen und Platte

Jetzt solltest du das Bett nochmal gründlich von Staub und Dreck befreien und mit einem Leinöl (*) einpinseln. Nach 10-15 Minuten solltest du das Holz mit einem Baumwolltuch abwischen, damit keine Ölflecken entstehen.

Zum Schluss legst du ein gemütliches Hundebett oder einen Polster auf die Holzplatte. Wir haben uns für ein sehr schönes Hundebett (*) von Amazon entschieden.

8. Hundespielzeug aus Jeansstoff

Du hast alte Jeans zu Hause herumliegen? Dann mach daraus doch ein tolles selbst genähtes Hundespielzeug. Das sieht nicht nur super aus, sondern ist je nach Jeansstoff auch sehr robust und toll zum Kuscheln und Spielen.

Was du für diese Geschenkidee brauchst:

  • alte Jeans
  • Füllmaterial, zum Beispiel aus einem alten Polster
  • eine Nähmaschine
  • (Quietschies)
selbstgenähtes Hundespielzeug

Dieses Hundespielzeug aus Jeansstoff ist wirklich einfach und schnell zu machen – und ich bin wirklich nicht sonderlich begabt, was das Nähen betrifft. Beim Auswählen des Stoffes nimmst du für das Hundespielzeug am besten eine Männerjeans, da der Stoff hier deutlich dicker und robuster ist. Ist es eher für kleinere Hunde oder zum Kuscheln gedacht, geht auch eine Frauenjeans sehr gut. Man darf dann nur nicht zu wild damit spielen, da der Stoff sonst schnell reißt. 

Für das Innere haben wir einen alten Kopfpolster aufgeschnitten und die Füllung herausgeholt. Zusätzlich haben wir noch Quietschies (*) mit in das Hundespielzeug gegeben, so wird es gleich noch interessanter für den Hund.

Hundespielzeug Jeansstoff

Für das längliche Hundespielzeug schneidest du einfach ein Hosenbein der Jeans ab und drehst denn Stoff von Innen nach Außen. Dann nähst du eine Seite der Jeans ganz zu und die andere etwa bis zur Hälfte, damit du den Stoff noch umdrehen und die Füllung hinein geben kannst. Die Füllung kannst du dann mit oder ohne Quietschies in den Jeansstoff stopfen. Danach nähst du noch die offene Hälfte zu und fertig ist das selbstgemachte Hundespielzeug aus Jeansstoff.

selbstgemachtes Hundespielzeug

Beim kleinen Spielzeug, das von Jack meistens als Kopfpolster und Kuscheltier verwendet wird, habe ich zwei verschiedene Jeansfarben verwendet. Ich habe zwei Rechtecke ausgeschnitten und wieder auf der umgedrehten Seite auf drei ein halb Seiten zusammengenäht. Danach muss der Stoff wieder auf die richtige Seite gedreht werden. Die Füllung stopfst du hinein und nähst den Polster zu.

9. Uhr für Hundebesitzer

Diese DIY Idee ist nicht nur für Hundebesitzer toll, man könnte die Uhr auch mit Fotos von Kindern oder Pärchen umsetzen.

Alles was du dazu brauchst sind:

  • 12 schöne, entwickelte Fotos
  • Platz auf einer weißen Wand
  • ein großes Uhrwerk
  • doppelseitiges Klebeband
Uhr mit Hundefotos

Du befestigst das Uhrwerk (*) in der Mitte der von dir ausgesuchten Stelle an der Wand. Die Fotos werden dann rundherum an den Stellen der Zahlen festgeklebt. Ich habe hier einfach doppelseitiges Klebeband verwendet. Die Stellen für die Fotos kannst du dir ungefähr ausmessen und mit einem Bleistift anzeichnen. 

Geschenkideen für Hundebesitzer

Wir hoffen sehr, dass du bei unseren 12 Geschenkideen für Hundebesitzer fündig geworden bist. Wir haben immer wieder neue Ideen für Jack und werden bestimmt regelmäßig Geschenkideen hinzufügen. Wenn auch du eine tolle Idee für uns hast, schreib uns doch ein Kommentar.

Hast du ein Geburtstagsgeschenk für deinen Hund gesucht? Backe ihm doch für seinen besonderen Tag auch noch eine selbstgemachte Hundetorte. Rezepte und Fotos zum Hundekuchen selber machen findest du in diesem Beitrag.

Jack´s Lieblingsprodukte (*)

Beitrag auf Pinterest merken

Geschenkideen für Hundebesitzer

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.