NOS Sim Karte unlimitiertes Internet in Portugal
auf Reisen,  Europareise mit Hund

Unlimitiertes Internet in Portugal und Simyo Spanien

Unlimitiertes Internet? Ja das gibt es hier in Portugal tatsächlich. Und das sogar zu einem absolut bezahlbaren Preis. Das unlimitierte Internet in Portugal kostet nur 1€ pro Tag und ist ganz einfach zu bekommen und aufzuladen. Wo und wie erfährst du in diesem Beitrag. Auch in Spanien gibt es sehr gute und günstige Tarife für Internet und Telefonie. Wir haben uns für eine SIM Karte von Simyo Spanien entschieden und erzählen dir hier, wie zufrieden wir damit sind.

Eine kurze Übersicht was du in diesem Beitrag erfährst:

Mobiles Internet auf Reisen

In den ersten Monaten unserer Europareise hatten wir immer unsere österreichischen SIM Karten in unseren Handys. Die konnten wir auch überall in Europa problemlos nützen. Wir dachten am Anfang unserer Europareise also, wir könnten einfach überall unseren österreichischen Tarif nützen und müssen uns so nicht um lokale SIM Karten und Tarife in den einzelnen Ländern kümmern.

Das funktionierte auch sehr gut, bis nach drei Monaten die Nachricht kam, dass wir gegen die sogenannte Fair Use Policy verstoßen. Diese untersagt es, mehr als 50% der Daten für einen längeren Zeitraum im Ausland zu verbrauchen. In unserem Fall waren das drei Monate, nach denen wir dann keine Freieinheiten mehr im Ausland verbrauchen durften und Roaming Gebühren bezahlen müssten, wenn wir weiterhin unsere österreichischen SIM Karten verwendet hätten. Zum Glück konnten wir uns mit unserem Mobilfunk-Anbieter einigen und die Tarife für sechs Monate stilllegen. Da wir zu der Zeit schon in Spanien waren, kauften wir uns dort SIM Karten um weiterhin erreichbar zu sein und Internet zu haben.

Simyo Spanien – Internet in Spanien

aktueller Tarif (31.03.2020): 35GB für 17€

Wir entschieden uns für den spanischen Anbieter Simyo. Ich habe recherchiert, welche Anbieter es in Spanien gibt und welche Tarife sie bieten. Unsere Wahl fiel auf Simyo, da dort ein Prepaid-Tarif mit sehr guten Konditionen angeboten wird. Simyo Spanien konnte uns durch die wirklich niedrigen Kosten für viel Datenvolumen überzeugen. Also wir die SIM Karte im Oktober 2019 kauften, bekamen wir, wenn ich mich richtig erinnere, 28GB für 17€. Im März 2020 sind es jetzt schon 35GB für 17€.

Die Tarife verbessern sich also ständig und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis es auch von Simyo unlimitiertes Internet in Spanien gibt. Zusätzlich gibt es zu besonderen Anlässen, wie beispielsweise zu Weihnachten, Daten von Simyo geschenkt. Das ist dann beispielsweise ein Bonus von 15GB der nur aktiviert werden muss und dann in einem bestimmten Zeitraum kostenlos verbraucht werden kann. Ein weiterer großer Vorteil von Simyo Spanien ist, dass nicht verbrauchte Daten bis zu drei Monate lang mitgenommen werden und im nächsten Monat verbraucht werden können.

Simyo SIM Karte kaufen

Hier findest du eine Karte mit einer Übersicht aller Simyo Verkaufsstellen. In diesen Geschäften kannst du eine Simyo SIM Karte kaufen. Die SIM Karte kostet 10€, die stehen dann aber gleich als Guthaben zur Verfügung, somit ist die SIM Karte eigentlich gratis. Auch sonst gibt es keine Aktivierungsgebühren oder ähnliches. Beim Kauf der SIM Karte kann man dann auch gleich Guthaben aufladen, je nachdem welchen Tarif man möchte. Wir haben zusätzlich noch 10€ aufgeladen und hatten so genug Guthaben für 17€ für 28GB und 1€ für 20 Minuten Telefonie. Die restlichen 3€ bleiben einfach als Guthaben für das nächste Monat.

Für den Kauf der SIM Karte brauchten wir unseren Reisepass und eine Adresse in Spanien, sowie eine spanische Telefonnummer. Da wir weder eine Adresse noch eine Telefonnummer aus Spanien hatten, verwendete der Verkäufer die Daten seines Geschäftes. Das ist wohl kein Problem und wird überall so gemacht. Danach aktivierte der Verkäufer die SIM Karter auch gleich für uns.

Um eine Übersicht der verbrauchten Daten und des Guthabens zu haben und den Tarif monatlich ändern zu können, ist die App von Simyo sehr praktisch. Die App kann man sich einfach herunterladen und sich mit den eigenen Daten einloggen. Der Benutzername ist die Passnummer, die man beim Kauf angegeben hat. Das Passwort ist der PUK, der direkt auf der SIM Karte ersichtlich ist. In der Übersicht sieht man das aktuelle Guthaben und die bisher verbrauchten und noch verfügbaren Daten. In unserem Fall sind auch noch 5,38GB vom letzten Monat dabei (datos acumulados).

Simyo App Übersicht

Simyo Guthaben aufladen

Um wieder Guthaben für das nächste Monat aufzuladen gibt es mehrere Möglichkeiten. Als wir noch in Spanien waren, haben wir das immer vor Ort gemacht. Das geht beispielsweise in Carrefour Supermärkten und Repsol Tankstellen. Auch in den aufgelisteten Geschäften in denen die SIM Karten zu kaufen sind, kann man das Guthaben aufladen. Eine Aufladung direkt über die App ist unter dem Punkt Recargas zwar auch möglich, dafür braucht man aber eine spanische Kreditkarte.

Eine Möglichkeit, um die Simyo Karte online aufzuladen ist die Seite recharge.com. Das ist eine gute Alternative, wenn man nicht mehr in Spanien ist oder einfach gerade keine Möglichkeit hat, es lokal aufzuladen. Unter diesem Link sieht man die Auswahlmöglichkeiten für die Aufladung. Man muss nur den Wert auswählen und die Telefonnummer eingeben. Das geht einfach und schnell, allerdings wird auch eine Gebühr verrechnet, was vor Ort nicht der Fall ist. Für eine Aufladung von 15€ bezahlt man eine zusätzliche Gebühr von 0,99€.

Simyo Tarif ändern

Der Tarif verlängert sich nach einem Monat automatisch, wenn man genug Guthaben zur Verfügung hat. Man kann den Tarif aber auch sehr flexibel monatlich ändern, wenn man gerade mehr oder weniger Daten braucht.

In der App unter dem Punkt Mi Tarifa sieht man den aktuell gewählten Tarif. Mit den Schiebereglern kann man dann ganz einfach einen anderen Tarif wählen. Dazu wählt man zuerst Prepago, für den Prepaid-Tarif. Dann kann man auswählen, ob sich die aktuell gewählten Tarife verlängern sollen. Wenn man den Tarif ändern will, wählt man NO RENOVAR. Danach sieht man die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten für Internet und Telefonie und kann sich ganz einfach den Tarif zusammenstellen. Ist man fertig, muss man einfach auf APLICAR CAMBIOS klicken und der neu gewählte Tarif wird aktiviert.

Simyo außerhalb von Spanien verwenden

Auch außerhalb von Spanien kann Simyo verwendet werden. Allerdings wird auch hier nach einer gewissen Zeit die Fair Use Policy greifen, wenn man sich zu lange außerhalb von Spanien befindet. Um das Guthaben außerhalb von Spanien aufzuladen, kann man das wie oben erklärt online machen. Als wir nach Portugal kamen, funktionierte unsere spanische SIM Karte zuerst nicht. Das lag daran, dass wir Roaming noch aktivieren mussten. Dazu musste ich nur kurz beim Kundenservice unter 121 anrufen und das Roaming aktivieren lassen.

Die Daten für Telefonie können bei Simyo nur für Anrufe zu spanischen Nummern verwendet werden. Befindet man sich aber außerhalb von Spanien, kann man aufgrund der Roaming-Regelung auch internationale Nummern mit diesen Freieinheiten anrufen.

Unlimitiertes Internet in Portugal – NOS

Unlimitiertes Internet in Portugal gibt es vom Anbieter NOS um 1€ pro Tag. Das hört sich nicht nur unglaublich gut an, es funktioniert auch wirklich richtig gut! Der Tarif dazu nennt sich NOS Kanguru Livre XL. Man kann eine Laufzeit zwischen 5 und 30 Tagen wählen, ab 15 Tagen kostet der Tarif dann nur mehr einen Euro pro Tag. Also 15€ für 15 Tage, 20€ für 20 Tage und so weiter. Der einzige kleine Nachteil ist, dass das Internet nur in Portugal funktioniert. Roaming ist hier nicht inkludiert, da es sich um eine reine Internetkarte ohne Telefonie handelt.

NOS ist einer der größten Mobilfunk-Anbieter in Portugal, das Netz ist somit überall sehr gut. Wir hatten auch im Hinterland nie Probleme mit dem Empfang und fanden eigentlich immer ein gutes Netz. Wir können auch bestätigen, dass die Daten wirklich unbegrenzt sind. Es wird nichts gedrosselt oder sonst irgendwie eingeschränkt. Auch die Zahl der verbundenen Geräte spielt keine Rolle und beeinflusst die Geschwindigkeit des Internets nicht wirklich. Wir hatten teilweise schon sechs Geräte gleichzeitig über den Hotspot verbunden und konnten trotzdem problemlos arbeiten und Serien streamen. Es ist auch nicht nötig, sich einen Router für die SIM Karte zu kaufen. Wir haben einfach unser Ersatzhandy verwendet, in das wir die SIM Karte eingelegt und den Hotspot aktiviert haben.

NOS SIM Karte kaufen und aktivieren

Die SIM Karte von NOS kostet 2,50€ und kann in NOS Geschäften gekauft werden, von denen es in allen Städten in Portugal welche gibt. Wir haben einfach bei Google Maps nach NOS gesucht und bekamen dann die nächsten Geschäfte angezeigt. Meistens befinden sie sich in einem Einkaufszentrum. Im Geschäft fragte ich direkt nach dem Kanguru Livre XL Tarif, den ich dann auch problemlos kaufen konnte. Ich bezahlte 27,5€ für 25 Tage unlimitiertes Internet und der SIM Karte. Die Karte aktivierte der Verkäufer direkt im Geschäft und schon funktionierte unser unlimitiertes Internet in Portugal.

NOS Sim Karte unlimitiertes Internet in Portugal

NOS SIM Karte aufladen

Nach Ablauf des gewählten Zeitraumes funktioniert das Internet nicht mehr. Man kann dann entweder die SIM Karte entsorgen, falls man sich nicht mehr in Portugal befindet. Oder man lädt die SIM Karte wieder auf, um erneut unlimitiertes Internet in Portugal zu haben. Das Aufladen kann sehr einfach online und ohne zusätzliche Kosten gemacht werden. Wie das funktioniert, zeigen wir dir hier:

Dazu ruft man auf dem Handy, in dem sich die NOS SIM Karte befindet einfach eine beliebige URL oder direkt die Seite www.nos.pt auf. Dann wird man automatisch auf die Seite weitergeleitet, bei der man die SIM Karte aufladen kann. Dort kann man dann erneut den gewünschten Zeitraum wählen.

Als erstes möchte man wahrscheinlich versuchen, auf den gewünschten Zeitraum von beispielsweise 15 Tagen zu klicken. Dass dabei absolut nichts passiert, ist zwar nervig, aber normal. Man muss nämlich zuerst die Kreditkarte hinterlegen. Dazu muss man einfach nach unten scrollen und auf aqui bei dem Punkt Cartão de crédito klicken.

Hier müssen nun die Felder ausgefüllt werden, die Sprache kann oben rechts auf Englisch gestellt werden. Die NOS Nummer war bei uns direkt ausgefüllt, ansonsten findest du sie auf der Verpackung der SIM Karte. Danach wählt man den gewünschten Betrag, also zum Beispiel 15€ für 15 Tage. Danach gibt man den Namen und die Kreditkarten-Daten an. Das Feld VAT Number kann einfach leer gelassen werden. Mit einem Klick auf Confirm kommt man wenn alles geklappt hat dann auch schon zum Bestätigungsbildschirm und das Internet funktioniert wieder.

Internet in Portugal und Spanien

So einfach kann man also günstig sehr viel Internet in Portugal und Spanien bekommen. Wir sind mit unseren gewählten Anbietern sehr zufrieden und können dir diese für deine Reise nach Portugal oder Spanien definitiv empfehlen.

Falls du noch weitere Fragen zu Internet in Portugal und Spanien oder zum Aufladen der SIM Karten hast, schreib uns gerne einen Kommentar oder eine Nachricht.

<< Teil 23 unserer Europareise mit Hund

Teil 25 unserer Europareise mit Hund >>

Jack´s Lieblingsprodukte (*)

Beitrag auf Pinterest merken

Internet in Portugal Pin

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.