Europareise Kosten
auf Reisen,  Europareise mit Hund

Neun Monate auf Europareise – Kosten und Ausgaben

Ziemlich genau neun Monate hat unsere erste Europareise gedauert. Wir waren 275 Tage lang in elf Ländern unterwegs. Gefahren sind wir in der Zeit 25.963 Kilometer. So eine Europareise ist natürlich auch mit Kosten verbunden. Bevor wir los fuhren haben natürlich auch wir uns mit dem Thema Kosten der Europareise befasst. Ich muss aber zugeben, wir hatten keinen genau Kostenplan und auch nicht wirklich eine Vorstellung davon, wie viel es wohl kosten würde im Van durch Europa zu reisen. Wenn vielleicht auch du eine Europareise oder eine andere längere Reise im Van planst, soll dir dieser Beitrag ein bisschen bei der Einschätzung der Kosten helfen.

Wir haben unsere Ausgaben täglich aufgeschrieben und in verschiedene Kategorien eingeteilt. Unsere Kategorien waren: Essen, Maut, Tanken, Schlafplätze, Sonstige Ausgaben.

Europareise Kosten – Essen

Die erste unserer Kosten-Kategorien ist auch gleich die, für die wir in diesen neun Monaten am meisten Geld ausgegeben haben. Darunter fallen Lebensmitteleinkäufe im Supermarkt, Besuche im Restaurant oder andere schnelle Snacks, Einkäufe beim Obsthändler neben der Straße und so weiter. Wie du vielleicht weißt, backen wir die Leckerlies für unsere Hunde selbst. Auch die Zutaten dafür fallen in diese Kategorie und sind mehr als man vielleicht denken würde.

Für all diese Essens-Einkäufe haben wir in den neun Monaten 5.552,21€ ausgegeben. Diese Zahl hat uns erst mal erschreckt, da wir fast immer selbst gekocht haben. Aber sieht man sich unsere Excel-Tabelle an, findet sich auch schnell eine Erklärung dafür. Wir haben gerade in der ersten Zeit unserer Europareise fast jeden Tag Ausgaben in dieser Spalte eingetragen.

Das Leben im Van war für uns noch neu und wir waren recht oft einkaufen, um Kleinigkeiten zu besorgen. Und da kommt schnell einiges zusammen. Auch ein Essen in einem Restaurant oder schnell was von der Fast-Food Kette neben der Tankstelle haben wir uns am Anfang viel öfter gegönnt als wir es jetzt machen würden. Und da wir unsere Reise in Skandinavien gestartet haben, war alles genau in dieser „verschwenderischenAnfangszeit viel teurer als im Süden. So kamen in den ersten drei Monaten gleich einige Kosten zusammen (fast die Hälfte dieser Summe). In den nächsten sechs Monaten die wir dann in Spanien und Portugal verbrachten, war natürlich alles deutlich günstiger. Und auch wir sind viel sparsamer geworden. Wir haben uns angewöhnt, Großeinkäufe etwa alle zwei Wochen zu machen. Dazwischen kauften wir nur frisches Obst oder Gebäck. So lebten wir, was die Lebensmittel betrifft, deutlich billiger.

Das ist also auf jeden Fall etwas das wir gelernt haben und dir mitgeben können – wenige große Einkäufe zu machen ist definitiv günstiger als immer wieder das zu kaufen, was man gerade braucht oder möchte. Ist ja auch logisch, aber am Anfang bedenkt man das einfach nicht so, oder möchte unbedingt alles ausprobieren, was es in einem Land oder einer Region so gibt.

Europareise Kosten – Maut

Hier sind Mautkosten, aber auch Kosten für Brücken, Tunnel und Fähren enthalten. Das sind Kosten, die sich nicht wirklich vermeiden lassen, wenn man eine bestimmte Strecke fahren möchte. Dadurch, dass unser Willy unter sechs Meter lang ist, sind wir hier noch relativ günstig.

Für Maut haben wir in den neun Monaten Europareise Kosten von 314,14€ gehabt.

Europareise Kosten Fähre

Was wir uns hier für unsere nächste Fahrt in den Süden auf jeden Fall merken und dir mit auf den Weg geben können, ist es französische Mautautobahnen zu vermeiden! Wir fuhren anfangs meist die schnellste Strecke zu unserem gewünschten Übernachtungsplatz. In Frankreich merkten wir aber sehr schnell, wie unglaublich hoch die Mautkosten sind und meist gibt es relativ gute kostenfreie Alternativen. Die kostenfreien Straßen sind außerdem meist auch viel schöner als die Autobahn und man sieht mehr von der Gegend. In Spanien sind wir dann nur mehr mautfrei gefahren. Hier gibt es aber auch nicht so viele Mautstrecken und die mautfreien Straßen sind wirklich gut ausgebaut!

Kosten Europareise – Tanken

Auch das Tanken ist ein Kostenpunkt, der sich nunmal nicht vermeiden lässt. Und bei fast 26.000 Kilometer kommt da natürlich einiges zusammen. Die Kosten für das Tanken sind unser dritt-größter Kostenpunkt, wir haben dafür 3.034,91€ ausgegeben.

Europareise Kosten Tanken

Empfehlen können wir hier die App Benzinpreis-Blitz, mit der findet man schnell und einfach die günstigste Tankstelle in der Nähe. Wenn man sich die Länder, in denen man tanken muss etwas einteilen kann, kann ich nur empfehlen nicht in Schweden oder Frankreich zu tanken. Sehr günstig sind Luxemburg, Andorra und Gibraltar.

Kosten Europareise – Schlafplätze

In diese Kategorie fallen die Gebühren, die wir für kostenpflichtige Schlafplätze bezahlt haben. Auch hier erkennt man bei uns eindeutig, dass wir in der ersten Zeit noch recht unerfahren waren. Wir haben uns vergleichsweise oft bezahlte Stellplätze gesucht, da wir noch nicht viel Erfahrung mit dem Freistehen hatten. Im Laufe der Zeit fuhren wir dann nur noch auf bezahlte Plätze wenn wir uns mal wieder eine heiße Dusche gönnen wollten oder dringend Strom brauchten.

Europareise Kosten Stellplätze

Unsere Kosten für Schlafplätze lagen in den neun Monaten bei 704,67€. Um zu sparen kann ich dir hier empfehlen, Stellplätze anstatt Campingplätzen anzufahren. Der Unterschied ist meist, dass man keine große Parzelle hat und es auch kein Animationsprogramm oder ähnliches gibt. Oft sind es auch nur einfache Parkplätze mit einer Ver- und Entsorgungsstation. Meist ist aber Strom und ein Sanitärgebäude dabei, man hat also eine heiße Dusche und Toiletten. Oft wird es auch so geregelt, dass die Gebühr für den Parkplatz sehr günstig ist und man den Strom und die Dusche dann extra bezahlt, wenn man sie braucht.

Europareise Kosten – Sonstiges

Unser zweit-größter Kostenpunkt sind sonstige Ausgaben. Hier fallen Kosten für das Waschen der Wäsche, Tierarztbesuche, die Adoption von Pino und sonstige Einkäufe hinein. Wenn wir beispielsweise etwas im Bauhaus, einem Souvenirgeschäft oder einer Tierhandlung gekauft haben, haben wir das in diese Kategorie geschrieben. Leider haben wir diesen Punkt nicht genauer aufgeschlüsselt, ein großer Teil waren aber die Ausgaben für die Hunde, also Tierarztkosten, die Medikamente die sie im Süden bekamen und die Adoptionsgebühren für Pino.

Wir haben auch während unserer Europareise noch einiges am Van umgebaut und verbessert, die Kosten dafür fallen auch in diese Kategorie.

Van Umbau

Unsere sonstigen Kosten lagen bei 3.517,46€. Auch hier waren die Kosten in den ersten drei Monaten deutlich höher. Wir haben am Anfang noch recht oft Souvenirs und sonstige „unnötige“ Dinge gekauft die teilweise doch auch recht teuer waren.

Kosten einer Europareise

Das war also die Aufschlüsselung unserer Kosten für die Europareise die du hier nochmal zusammengefasst im Diagramm siehst.

Europareise Kosten Diagramm

Natürlich sind diese Kosten sehr individuell, wir waren zu zweit mit zwei Hunden unterwegs und haben definitiv versucht zu sparen. Ein Punkt bei dem wir nicht gespart haben sind die Hunde. Viele Dinge die wir für sie gekauft haben sind wohl eher unnötig, aber sie sind nunmal unsere Lieblinge. 😉 Und auch ohne zusätzliche Besuche in Zoohandlungen kommt durch Hundefutter, Tierarztbesuche und Medikamente einiges zusammen, das sich als Hundebesitzer eben nicht vermeiden lässt.

Aber durch diese Aufschlüsselung sehen wir auch eindeutig, wo wir besser sparen hätten können. Wie schon erwähnt, haben wir gerade am Anfang oft viel mehr Geld ausgegeben, als nötig gewesen wäre. Aber ich denke auch das ist normal, alles ist neu und aufregend und man möchte ja auch alle möglichen Gerichte und Spezialitäten des besuchten Landes ausprobieren.

Für den zweiten Teil unserer Europareise und weitere längere Reisen werden wir aber definitiv noch genauer darauf achten, was wir wirklich brauchen. Auch die tägliche Dokumentation unserer Kosten wollen wir optimieren. Wir werden die Kategorien noch genauer aufschlüsseln, um besser zu wissen, wofür wir Geld ausgeben.

Allgemeines zum Thema Geld auf unserer Europareise

Da es viele interessiert, möchte ich auch hier noch kurz darauf eingehen, wie wir uns die Reise eigentlich finanziert haben. Wie ich am Anfang des Beitrages erwähnt habe, wussten wir nicht wirklich, welche Kosten auf uns zu kommen. Wir hatten beide ein Sparkonto, auf dem wir uns einiges für die Reise zur Seite gelegt haben. Zusätzlich habe ich während der ganzen Reise geringfügig gearbeitet, ich hatte also ein dauerhaftes kleines Einkommen. Und dank unserer Arbeit für den ADAC in Schweden und Spanien konnten wir uns durch das Fotografieren von Campingplätzen auch einiges zur Reisekasse dazu verdienen.

Zum Thema Bezahlen auf Reisen kann ich sagen, dass eine Kreditkarte wirklich wichtig ist. Bargeld brauchten wir so gut wie gar nicht. Wir wollten nicht zu viel Bargeld im Van haben und es war auch absolut nicht nötig. Wir haben uns schnell angewöhnt, alles mit der Kreditkarte zu bezahlen. Und das funktionierte in jedem Land wirklich gut und problemlos.

Was sagst du zu unseren Kosten der Europareise? Hättest du dir mehr oder weniger erwartet?

<< Teil 25 unserer Europareise mit Hund

Jack´s Lieblingsprodukte (*)

Beitrag auf Pinterest merken

Europareise Kosten Pin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.