Weihnachten mit Hund am Meer
auf Reisen,  Europareise mit Hund

Vorweihnachtszeit in Málaga und Marbella

Dieses Jahr verbringen wir unser erstes Weihnachten ohne unsere Familien und unser „richtiges“ Zuhause. Aber da unser Willy sich nach den fünf Monaten die wir mittlerweile schon unterwegs sind auf jeden Fall auch wie unser Zuhause anfühlt, stört uns das nicht. In der Vorweihnachtszeit waren wir gerade in Andalusien. Wie sich herausstellte war das die perfekte Entscheidung. Denn Málaga ist (nicht nur) in der Vorweihnachtszeit wunderschön! Wir haben für unsere Verhältnisse sehr viel Zeit in der Gegend um Málaga und Marbella verbracht. In diesem Beitrag zeigen wir euch, was wir hier so erlebt haben. Als erstes haben wir Málaga und Marbella besucht um Pino zu adoptieren. Über die Adoption von Pino lest ihr in diesem Beitrag alles ganz genau. Nachdem wir Pino adoptiert hatten, ging es erstmal wieder ein Stück an der Ostküste in Richtung Alicante entlang bevor wir wieder nach Andalusien zurückkehrten und uns Málaga und Marbella nochmal genauer ansahen.

Weihnachtsstimmung im Van

Um auch bei dem schönen Wetter hier in Spanien etwas Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen, haben wir den Van dekoriert und Lebkuchen gebacken. Die Dekoration haben wir hier in Spanien gekauft. Nur unseren kleinen Weihnachtsbaum haben wir schon bei unserem Besuch im Weihnachtsmanndorf in Finnland gekauft. Mit ein bisschen Dekoration, Kerzen und einem Weihnachtsfilm wird es also auch im Van in Spanien schön weihnachtlich.

Auch Lebkuchen dürfen natürlich nicht fehlen. Dafür haben wir uns für eine Nacht einen Campingplatz mit Strom gesucht, um unseren Minibackofen verwenden zu können. Den Teig im Van auszurollen und auszustechen war zwar gar nicht so einfach, aber die Kekse sind wirklich lecker geworden. Weihnachtskekse backen geht also auch mit sehr begrenztem Platz im Van. 😉

Málaga mit Hund

Mitte Dezember fand der Marathon in Málaga statt, bei dem Patrick schon lange geplant hatte mitzulaufen. Aus diesem Grund kamen wir ein paar Tage vor dem Marathon nach Málaga, um die Stadt zu besichtigen und die Startnummer für den Halbmarathon abzuholen.

Marathon in Malaga

Ich habe schon im November davon gelesen, wie schön Málaga in der Vorweihnachtszeit sein soll. Es gibt dort eine ganz besondere Weihnachtsbeleuchtung inklusive täglicher Lichtershows. Das wollten wir uns natürlich ansehen, allerdings ohne die Hunde, da es dort ziemlich voll und laut ist. Wir suchten uns also einen Parkplatz am Hafen von Málaga, dieser ist groß genug für Vans und Wohnmobile und liegt relativ nahe am Zentrum, so dass man es auch zu Fuß besuchen kann. Wir gingen am Tag eine große Runde mit den Hunden und haben uns den Park und das Zentrum Málagas gemeinsam angesehen. Da wir bewusst keinen Tag am Wochenende für unseren Besuch gewählt haben, war es dort auch nicht so voll.

Für eine kleine Pause während unserem Spaziergang durch Málaga entschieden wir uns dazu, im Hard Rock Café essen zu gehen. Der Außenbereich ist sehr schön und mit Rasenteppich ausgelegt, so kann man entspannt auch mit Hund essen gehen.

Weihnachtsshow in Málaga

Am Abend teilten wir uns dann auf und es blieb immer einer von uns beiden bei den Hunden im Van, während der andere sich die Lichtershow und den Weihnachtsmarkt in der Stadt ansah. Da der Fußweg zwar möglich ist, aber doch sehr lange dauert, haben wir einen Scooter gemietet mit dem wir abwechselnd in die Stadt gefahren sind. Die Hunde am Abend im Van zu lassen war auf jeden Fall die richtige Entscheidung! Auch wenn am Tag nicht sehr viel los war, war die Straße während der Lichtershow vollgestopft mit Menschen und die Musik der Show war auch ziemlich laut. Die Shows fanden drei Mal am Abend statt, so konnten wir sie problemlos beide abwechselnd ansehen.

Parks in Málaga

Was uns an Málaga sehr gut gefallen hat, waren die vielen Parks und Hundewiesen. Es gibt eigentlich in jedem Teil der Stadt einen größeren Park und fast alle haben noch eingezäunte Hundebereiche innerhalb des Parks. Die Parks sind super um mit den Hunden spazieren zu gehen, besonders gut gefallen haben uns der Park Morlaco und Parque del Oeste. Beide Parks sind sehr schön und haben große eingezäunte Hundewiesen. Die Hundewiesen sind hier fast immer nach der Größe der Hunde aufgeteilt. Es gibt immer einen Bereich für Welpen und Hunde unter 10kg und einen Bereich für Hunde über 10kg.

Strand in Málaga mit Hund

In Málaga haben wir einen sehr schönen Strand gefunden, an dem wir viel Zeit verbrachten, da dieser auch in der Nähe unseres Übernachtungsplatzes war. Als wir Strom für den Minibackofen brauchten, übernachteten wir auf dem Stellplatz Málaga Beach Area. Der Platz war sehr voll, aber auch sehr schön. Es gibt alles was man braucht und die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Direkt am Hinterausgang des Campingplatzes beginnt der Hundestrand, der Platz ist für einen Besuch in Málaga mit Hund also optimal.

Marbella mit Hund

Als wir Pino in Marbella besuchten und danach abholten fuhren wir eigentlich immer nur direkt zum Tierheim, von der Stadt selbst sahen wir nicht viel. Das änderte sich dann, als wir Besuch aus Österreich in Marbella bekamen. Für vier Tage mieteten wir uns eine Ferienwohnung zu viert in Marbella. Die Wohnung war sehr schön und uns tat die kurze Auszeit vom Leben im Van sehr gut. Leider war das Wetter genau in diesen vier Tagen sehr schlecht, es regnete und stürmte fast die ganze Zeit. So verbrachten wir die meiste Zeit gemütlich in der Wohnung. Erst am Abreisetag wurde das Wetter wieder schön und wir konnten die schöne Aussicht vom Balkon noch kurz genießen, bevor wir wieder in den Van zogen.

Zwei kurze Ausflüge machten wir in Marbella aber trotzdem. Zuerst sahen wir uns die schöne Altstadt von Marbella an und danach ging es noch an den Strand. Viel Zeit haben wir dort bei dem schlechten Wetter aber nicht verbracht, dementsprechend gibt es hier auch nicht besonders viel zu erzählen.

Auch wenn die Zeit in der Ferienwohnung sehr schön war, haben wir uns gefreut, wieder in den Van einzusteigen und weiter zu fahren. Um die Feiertage an einem schönen, für uns neuen Ort, zu verbringen, fuhren wir ein Stück weiter in Richtung Tarifa. Wie wir Weihnachten und Silvester in Spanien verbringen, erzählen wir euch in unserem nächsten Beitrag.

<< Teil 17 unserer Europareise mit Hund

Teil 19 unserer Europareise mit Hund >>

Jack´s Lieblingsprodukte (*)

Beitrag auf Pinterest merken

Malaga mit Hund Pin

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.