Postkarten selbst gestalten
auf Reisen,  Europareise mit Hund

[Werbung] Postkarten selbst gestalten mit MyPostcard

Bei den letzten Verabschiedungen vor unserer Europareise sagten uns ein paar Verwandte – schickt uns doch eine Postkarte wenn ihr unterwegs sind – und haben gelacht. Für die meisten ist es in der heutigen Zeit doch eher altmodisch, eine Postkarte zu verschicken. An solchen Bemerkungen erkennt man dann aber doch, dass sich viele eine wünschen würden. Das Problem ist oft, dass sich eigentlich keiner diese immer gleichen langweiligen Motive irgendwo aufheben möchte. Außerdem kommen die Karten oft erst an, wenn der Urlaub schon lange wieder vorbei ist. Gut, dass ist bei unserer mehrmonatigen Europareise wohl nicht das Problem. 😉 Trotzdem hatten wir eigentlich nicht vor, langweilige Postkarten zu verschicken. Bis wir dann auf MyPostcard aufmerksam wurden, die App macht es möglich, Postkarten selbst zu gestalten und zu verschicken. Wir durften MyPostcard ausgiebig testen und teilen hier unsere Erfahrungen mit dir.

Grußkarte mit Katze

Postkarten selbst gestalten – online oder per App

MyPostcard ist eine App, mit der man Postkarten selbst gestalten und weltweit verschicken kann. Das Besondere ist, man kann die eigenen Urlaubsfotos verwenden. Eine bestellte Karte wird innerhalb von 24 Stunden gedruckt und versendet. Innerhalb Deutschlands kommt die Postkarte in 1-3 Werktagen an. Im Ausland braucht sie 3-6 Werktage.

Neben normalen Postkarten können auch Grußkarten, Designkarten zu verschiedenen Anlässen, Karten-Sets und Foto-Abzüge bestellt werden. Es gibt einige vorgefertigte Designs und Motive die man entweder so bestellen, oder noch eigene Fotos hinzufügen kann. Natürlich kann man auch nur eigene Fotos verwenden.

Postkarten per App gestalten

Zuerst war mir gar nicht klar, dass es von der App auch eine Desktop-Version gibt. Ich habe mir also als Erstes mal die App genau angesehen und durchprobiert.

Man bekommt sofort die verschiedenen Möglichkeiten und aktuellen Aktionen vorgeschlagen. Neben den normalen leeren Karten, werden auch die verschiedenen Vorlagen gezeigt. Will man eine Karte versenden, muss man zuerst auswählen, welche Karte mit welcher Anordnung der Fotos man möchte. Dann kann man direkt die Fotos auswählen, einen Empfänger hinzufügen und die Karte auch schon verschicken.

Eine tolle Funktion für die schreibfaulen unter uns ist, dass man eine Karte auch gleich direkt an mehrere Empfänger verschicken kann. Wenn man mehrere Karten verschicken möchte, lohnt es sich außerdem die Adressen im Adressbuch abzuspeichern. So kann man dann bei der Karte den Empfänger direkt auswählen und muss nicht mehr die ganze Adresse eingeben.

Beim letzten Bestellschritt kann man auch ein Wunschdatum eingeben, an dem die Karte verschickt werden soll. Das ist besonders praktisch für Anlässe wie einen Geburtstag oder Weihnachten, an denen die Karte an einem bestimmten Datum ankommen soll.

Alle Funktionen der App sind eigentlich selbsterklärend und einfach zu verstehen. Einzig der Bestellvorgang selbst geht für meinen Geschmack etwas zu schnell. Nach der Vorschau der fertigen Karte verschickt man sie direkt. Es gibt keinen Warenkorb in den man die Karten legt, bevor man sie verschickt. Da ich gleich mehrere Karten verschicken wollte, hat mich das zuerst etwas verwirrt, da ich gerne eine Übersicht über alle Karten wollte, bevor ich sie dann gemeinsam verschicke. So wird jede Karte einzeln verschickt und man bekommt für jede Karte eine Bestätigungsmail, was aber auch kein Problem ist, nur etwas ungewohnt für mich.

Was wirklich praktisch ist, ist die Funktion, einen Entwurf zu speichern. Hat man die Fotos ausgewählt und weiß noch nicht genau, welchen Text man schreiben will, kann man die Karte erstmal als Entwurf abspeichern und später weiterschreiben.

Postkarte online gestalten

Für kürzere Urlaube ist es vermutlich am praktischsten, die Karten über die App direkt am Handy zu bestellen. Da wir aber alle unsere Fotos (und das sind nach fast drei Monaten Europareise schon einige) auf dem Laptop gespeichert haben, habe ich die Karten dann über die Desktop-Version bestellt.

Die Funktionen sind im Grunde die gleichen. Einzig die Funktion, ein Wunschdatum für die Bestellung anzugeben, konnte ich am Desktop nicht finden. Was mich auch etwas störte war, dass die Entwürfe nicht zwischen dem Desktop und der App synchronisiert werden. Ich habe am Desktop eine Karte erstellt, für die ich ein Wunschdatum eingeben wollte. Da es diese Funktion aber wohl nur in der App gibt, wollte ich den Entwurf am Handy öffnen und dort verschicken. Das ging aber leider nicht, so habe ich die Karte nochmal neu gestaltet.

Postkarten mit MyPostcard selbst gestalten – unser Fazit

Wir haben einige Postkarten und Grußkarten nach Österreich verschickt. Bestellt haben wir an einem Montag Abend, verschickt wurden sie dann am Dienstag. Die meisten Karten kamen schon am Freitag an, ein Nachzügler dann am Montag. Die Qualität der Karten ist sehr hochwertig. Da wir selbst noch unterwegs sind, haben wir sie zwar nur auf Fotos gesehen, aber die sind wirklich schön!

Was uns neben der Möglichkeit, eigene Fotos zu verwenden sehr gefallen hat, war die Schrift. Man kann aus verschiedenen Schriftarten auswählen, die alle nach schöner Handschrift aussehen. Auch die Farbe und Größe der Schrift kann man wählen.

Unsere Verwandten haben sich sehr über die Karten gefreut und es hat echt Spaß gemacht, wiedermal Postkarten zu verschicken. Unserer Meinung nach ist es eine wirklich tolle Alternative zu den langweiligen Postkarten, die Karten selbst zu gestalten. Was denkst du über dieses Thema? Verschickst du lieber normale Postkarten oder würdest auch gerne mal eine Postkarte selbst gestalten?

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung



Jack´s Lieblingsprodukte (*)



Beitrag auf Pinterest merken

6 Kommentare

  • Tanja L.

    Ich finde es zwar super, die Karten selber gestalten zu könne, aber ich würde sie doch lieber selber schreiben. Und wenn ich schon so viel Geld für eine Karte bezahle, hätte ich lieber weniger prominete Werbung des Herstellers auf der Karte. Deshalb kommt der Dienst für mich aktuell nicht in Frage. Aber man soll ja niemals nie sagen.

  • Diana

    Das ist ja eine super Idee, danke für den Tipp! Ich schreibe eigentlich nach wie vor aus fast jedem Urlaub ein paar Postkarten. Ich finde das überhaupt nicht altmodisch und freue mich selbt auch immer, wenn ich eine Postkarte bekomme. Deinen Tipp hätte ich gut letzte Woche gebrauchen können. Wir waren im Sylt Urlaub und hatten die Idee, den Großeltern eine persönliche Postkarte mit Bildern aus dem Urlaub zu schicken. Wollten das in der Drogerie ausdrucken lassen und kamen dann nicht dazu. Da wäre deine Variante viel praktischer gewesen! Ich merke mir das gleich mal für dne nächsten Urlaub.

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Marion

    Ich habe die Postkarten auch schon entdeckt und finde das eine Spitzen Idee. Meine Mum freut sich jedesmal auf eine Nachricht von meinen Reisen. Das Beste: Egal wo ich bin – die Dinger kommen endlich an. Das die in D gedruckt und verschickt werden stört mich dabei wenig. Schöne Qualität. Empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.